Cine Tirol Film Commission
English English
"Tiger Zinda Hai" in der Filmstadt Innsbruck
Yash Raj Films hat die Dreharbeiten für den indischen Kinofilm „Tiger Zinda Hai“ in Innsbruck erfolgreich abgeschlossen.

Die aufwändigen Szenen mit den Hauptdarstellern Salman Khan als Agent Tiger und Katrina Kaif als seine Frau Zoya wurden in der Altstadt im Riesensaal der Hofburg realisiert. Weitere Locations sind die Hofgasse, die Herzog-Friedrich-Straße direkt vor dem Goldenen Dachl und neben der Innsbrucker Altstadt vor allem Praxmar und Kühtai, wo spannende Actionszenen gedreht wurden.

Innsbruck Tourismus engagiert sich in enger Zusammenarbeit mit der regionalen Film Commission Cine Tirol seit Jahren dafür, internationale Filmproduktionen speziell aus Indien nach Tirol zu holen. Dafür reisen gezielt Vertreter von Innsbruck Tourismus nach Indien, um dortige Produktionsfirmen zu akquirieren. Dass sich Yash Raj Films aus Mumbai für die Drehorte in der Region Innsbruck entscheiden hat, ist vor allem Ishvinder Baba Maddh, seit zwei Jahren Repräsentant von Innsbruck Tourismus und seit 2017 Cine Tirol Promotor in Indien zu verdanken. Gemeinsam mit Innsbruck Tourismus und Cine Tirol hält er wichtige Kontakte in die indische Tourismus- und Filmproduktionslandschaft. Bereits im vergangenen Jahr gelang es, die indische Produktionsfirma Balaji Telefilm und den Sender Star Plus für den Dreh der indischen TV-Soap "Pardes Mein Hai Mera Dil" in die Tiroler Landeshauptstadt zu holen. Diverse Sehenswürdigkeiten und Schauplätze in und um Innsbruck wurden dabei in Szene gesetzt. 70 Millionen Zuseher werden por Woche erreicht, bis Ende November 2017 werden 312 Folgen ausgestrahlt. Allein diese Produktion brachte eine regionale Wertschöpfung von 700.000 Euro mit sich. Mit "Tiger Zinda Hai" erwartet sich Innsbruck Tourismus einen erneuten Anstieg an indischen Nächtigungen, die derzeit bereits mit 50.000 pro Jahr beziffert werden.

"Wir freuen uns außerordentlich, dass die Region Innsbruck und ihre Feriendörfer einmal mehr als spektakuläre Kulisse für eine hochwertige indische Produktion genutzt wird und wir somit ein vielfaches Millionenpublikum in Indien und rund um die Welt erreichen. Es ist für uns eine wertvolle Gelegenheit, Innsbruck als Marke am indischen Markt weiter zu etablieren und Besucher an die Originalschauplätze zu holen", ist Karin Seiler-Lall, Geschäftsführerin Innsbruck Tourismus, vom touristischen Potential des indischen Projekts überzeugt. Dank der aktiven Unterstützung der Stadt Innsbruck und Bürgermeisterin Christine Oppitz Plörer konnten Drehgenehmigungen für besonders eindrucksvolle Locations wie in der Innsbrucker Altstadt gewährt und organisiert werden. Auch in Praxmar und Kühtai wurden aufwändige Szenen gedreht.

Für die Planung und Durchführung der Dreharbeiten in Tirol war die Serviceproduktionsfirma Creative Creatures von Ursula Keplinger verantwortlich, die Produktion von "Tiger Zinda Hai" wird von Innsbruck Tourismus, Location Austria, FISA - Film Support Austria und Cine Tirol unterstützt.


Bildunterschrift:
Tiger Zinda Hai - Salman Khan und Katrina Kaif im Riesensaal der Hofburg Innsbruck

Fotonachweis: © Yash Raj Films

Der Abdruck ist honorarfrei gestattet!

Rückfragenachweis:
Johannes Köck, MA
Head of Cine Tirol Film Commission
T +43.512.5320-180
M +43.664.80532180
johannes.koeck@cine.tirol

Weiterführende Links
Yash Raj Films
"Tiger Zinda Hai" on Facebook
"Tiger Zinda Hai" on Twitter
Innsbruck Tourismus
Innsbruck Tourismus auf Facebook
Innsbuck Tourismus auf Twitter
Lupe
Tiger Zinda Hai - Salman Khan und Katrina Kaif im Riesensaal der Hofburg Innsbruck
Bildnachweis: Yash Raj Films
Hochauflösend Herunterladen
Member of
AUSTRIAN FILM COMMISSIONS & FUNDS
AFCI
European Film Commissions Network
Cine Tirol Film Commission
 
Maria-Theresien-Strasse 55
6020 Innsbruck • Österreich
+43.512.5320-182
t
+43.512.5320-200
f
e
w
Newsletter
Jetzt anmelden!
Wetter
Übersicht
heiter
29.04.17
9°C/ 48F
heiter
30.04.17
15°C/ 59F
Facebook
powered by  Urlaub in den Alpen: Österreich, Schweiz, Italien, Deutschland – www.tiscover.com