Cine Tirol Film Commission
English English
Cine Tirol Award an Georg Riha
Georg Riha wurde für seine besonderen Verdienste um das Filmland Tirol mit dem von Swarovski gestifteten Cine Tirol Award ausgezeichnet – im Rahmen der Veranstaltung „Cine Tirol & Ski 10“ in St. Christoph am Arlberg und im Beisein zahlreicher Filmschaffender aus Österreich und Deutschland wurden Rihas besonderen Leistungen zudem mit einer sehr persönlichen Laudatio von Cine Tirol Leiter Johannes Köck gewürdigt.
Georg Riha hat Tirol mit mehreren Produktionen filmische Denkmäler gesetzt: „Der Lech - Der letzte Wildfluss Europas" und „Glockner - Der schwarze Berg" beispielsweise sind bildgewaltige und stimmungsreiche Dokumentarfilme, die sich der Landschaft und ihren Menschen behutsam näherten - daraus entstanden vielschichtige und berührende Porträts, die in vielen Ländern gezeigt und mehrfach ausgezeichnet wurden. Mit dem Kurzfilm „Tirol - Land im Gebirg" hat Georg Riha ein Werk geschaffen, das seit vielen Jahren die Augen und Herzen der Menschen öffnet: die magische Verbindung seiner meisterhaften Naturbilder aus Tirol, speziell aus dem Nationalpark Hohe Tauern Osttirol, mit der Komposition „Tirol - Concerto for Piano and Orchestra" von Philip Glass verzaubert die Betrachter im In- und Ausland und wurde zudem mit zahlreichen Festivalpreisen ausgezeichnet. „Tirol - Land im Gebirg" wurde somit der bisher erfolgreichste Imagefilm der Tirol Werbung.

„Georg Riha ist ein begnadeter Filmemacher, der sich einer höheren Sicht der Dinge verschrieben hat - Landschaften sind für ihn mehr als nur Gletscher, Berge, Täler, Wälder, Flüsse und Seen; Landschaften sind für ihn auch Geschichten und Botschaften, die er mit dem Einsatz unglaublicher Kameratechnik auf besondere Weise erzählt und dem Betrachter eine neue Sichtweise über den normalen Blickwinkel hinaus eröffnet", würdigte Cine Tirol Leiter Johannes Köck den Preisträger. „Speziell mit ‚Tirol - Land im Gebirg‘ hat er Tirol ein filmisches Denkmal gesetzt: ein schwereloses Gleiten durch Raum und Zeit erschließt starke Emotionen und neue Dimensionen unseres Landes, wodurch sich auch die besondere Beziehung Georg Rihas zu Tirol auf berührende und bewegende Weise ausdrückt."

Die anwesenden Filmschaffenden - darunter Peter Schwartzkopff (Reverse Angle Film), Felix Eisele (Penrose Film), John Lüftner (Superfilm), Mathias Lösel (Ratpack Film), Michael Rowitz (Regisseur), Eva Testor und Nina Kusturica (Mobile Film), Martin Blankemeyer (Münchner Filmwerkstatt), Heinrich Mayer (Interspot Film) und Michal Pokorny (Schiwago Film) und Bernhard Freinademetz (Jungle Productions) - gratulierten dem neuen Preisträger des Cine Tirol Awards von Herzen.

Georg Riha ist nach dem Regisseur Jean-Jacques Annaud, Berlinale-Chef Dieter Kosslick, Schauspieler Tobias Moretti, Cine Tirol Gründungsvater Erich Hörtnagl, IFFI-Direktor Helmut Groschup, Drehbuchautor Felix Mitterer, Schauspieler Harald Krassnitzer der achte Preisträger dieser Auszeichnung für Menschen, die sich auf besondere Weise für das Filmland Tirol einsetzen und damit einen außergewöhnlichen Beitrag zur Entwicklung Tirols als führendes Filmland der Alpen leisten. Die Kristallskulptur wird von Swarovski exklusiv gestaltet und stellt einen besonderen Preis für die ausgezeichneten Personen dar.

Bilder
Cine Tirol Award an Georg RihaCine Tirol Award an Georg Riha
Cine Tirol Award an Georg Riha
Lupe
Abdruck honorarfrei gestattet
Hochauflösend Herunterladen
Cine Tirol Award an Georg Riha
Lupe
Abdruck honorarfrei gestattet
Hochauflösend Herunterladen
Member of
AUSTRIAN FILM COMMISSIONS & FUNDS
AFCI
European Film Commissions Network
Cine Tirol Film Commission
 
Maria-Theresien-Strasse 55
6010 Innsbruck • Österreich
+43.512.5320-182
t
+43.512.5320-200
f
e
w
Wetter
Übersicht
Regen und Aufheiterung
21.09.14
21°C/ 69F
Regen und Aufheiterung
22.09.14
16°C/ 60F
powered by  Urlaub in den Alpen: Österreich, Schweiz, Italien, Deutschland – www.tiscover.com